Technik und der Quell unseres Lebens

Kommunikation ist ein vielschichtiger, diffiziler Prozess. Er beruht sowohl auf den Fähigkeiten der Wahrnehmung, wie denen, das zu deuten, was uns durch unsere Sinne vermittelt wird. Beide Fähigkeiten, die der Wahrnehmung und die der Deutung, werden durch die Welt der digitalisierten Kommunikation ebenso unterminiert, wie sie durch die Verbindung mit der Natur gefördert und verstärkt werden.

mehr lesen

Verwurzelt in gemeinsamen Erinnerungen

Sicherlich können Sie sofort das Eine oder Andere damit verbinden wenn von einem „fruchtbaren Boden“ die Rede ist. Vielleicht denken Sie jetzt an Wiesen und Äcker, vielleicht an Ihren Garten?

mehr lesen

Rezension: "Populismus für Anfänger"

Merkwürdig, wie schnell sich der so genannte „Populismus“ als Politik- und Redestil weltweit verbreitet, dieses Gemisch aus rechter Gesinnung und Verschwörungstheorien. Und es ist merkwürdig, wie schwierig es scheinbar ist, die verworrenen Argumentationsmuster der Populisten zu enttarnen.

mehr lesen

Grenzen beachten

Wir Menschen wissen schon lange, dass die Welt begrenzt ist. Ressourcen und Lebenskräfte stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Fruchtbare Böden, Wälder, das Wasser, Mineralien und was auch immer – es gibt in dieser Welt nur eine bestimmte Menge davon, und keine Macht der Welt kann daran etwas ändern. Ergo sollten wir mit Bedacht damit umgehen.

mehr lesen

Wirtschaft ohne Wachstum?!

Horrorszenario oder wünschenswerte Utopie?

Dass sich die derzeit vorherrschende Wirtschaft angesichts der immer sichtbarer werdenden Grenzen des Wachstums neu ausrichten muss, ist nicht zu übersehen. Aber auch auf zivilgesellschaftliches und politisches Engagement kommt es an, wenn der notwendige Wandel gelingen soll. Der renommierte Klimaforscher, Hochschullehrer und Politiker Prof. Dr. Hermann E. Ott hat im Februar 2017 zu diesem Thema in der VHS in Essen einen Vortrag gehalten.

mehr lesen